Inhaltsbereich:

Archiv 2015

 
09.10.2015

Ausstellung "Albert Schweitzer - Wilhelm Kaufmann: Medizin trifft Kunst"

Das Evangelische Bildungswerk Salzburg, die Privatklinik Wehrle-Diakonissen und das Diakoniewerk laden Sie zu einer besonderen Ausstellung ein:

Albert Schweitzer — Wilhelm Kaufmann: Medizin trifft Kunst
17. September bis 26. Oktober 2015
Privatklinik Wehrle-Diakonissen, Standort Aigen, Guggenbichlerstraße 20, 5026 Salzburg
Täglich geöffnet von 8.00 bis 20.00 Uhr

Die Ausstellung umfasst Werke von Wilhelm Kaufmann, die die Begegnung mit Albert Schweitzer und Afrika zeigen.

Ludwig Philipp Albert Schweitzer wurde 1875 in Kaysersberg, Oberelsass, geboren. Als Arzt gründete er in Westafrika in Lambaréné ein Krankenhaus, das er teilweise durch Vorträge und Orgelkonzerte finanzierte. Durch seine theologisch-ethischen und philosophischen Schriften erhielt er 1954 den Friedensnobelpreis.

Wilhelm Kaufmann wurde 1901 in Salzburg geboren. Er war Schüler von Anton Faistauer. Schon in jungen Jahren bereiste er Europa. 1952 folgte ein mehrjähriger Aufenthalt in den USA.
Als er 1963 zu Albert Schweitzer nach Afrika ging, malte er nicht nur den Alltag des Spitals in Lambaréné, sondern schilderte in expressionistischen Farben die afrikanische Landschaft und das Eingeborenenleben. Seine letzten Lebensjahre verbrachte Wilhelm Kaufmann im Haus für Senioren des Diakoniewerks in Salzburg.

 Klicken Sie hier, um zum TV-Beitrag von RTS über die Vernissage zu gelangen.