Inhaltsbereich:

Archiv 2015

 
27.10.2015

Spende: Laptops für Flüchtlingsquartier

Übergabe gespendete Laptops

Schnell und unbürokratisch stellte das Salzburger Familienunternehmen Mayer & Co Beschläge GmbH kürzlich 25 Laptops für die Flüchtlingsarbeit des Diakoniewerks und "Jugend am Werk" zur Verfügung.

Die MACO-IT-Abteilung adaptierte die Laptops speziell auf die Bedürfnisse der künftigen Benutzer. Die 60 Asylwerbenden im Diakoniewerk-Flüchtlingsquartier in Salzburg-Liefering nutzen die gespendeten Laptops als Arbeitsgeräte, informieren sich damit über die aktuelle Lage in ihren Heimatländern oder halten Kontakt mit Angehörigen und Freunden. Die Laptops unterstützen aber auch beim Erlernen der deutschen Sprache und tragen so zur Integration in Österreich bei.

Der Leiter des Diakoniewerk-Flüchtlingsquartiers, Manfred Hörwarter, freut sich über das Engagement der heimischen Unternehmen: "Mit 31. August haben wir die Tore dieser Einrichtung geöffnet. Seit Beginn sind wir auf Unterstützung durch freiwillige Helfer und Spenden der Bevölkerung und Wirtschaft angewiesen. Die Laptops werden von unseren Bewohnern bereits intensiv genutzt und schaffen Zugang zu unserer Kultur und etwas Normalität. Vielen Dank an MACO für die wichtige, spontane Hilfe."

Im Bild: Stellvertretend für das Unternehmen MACO übergaben Robert Müllner (Betriebsrat, 2.v.l.), Matthias Milles (Leitung IT, Mitte) und Petra Spreitzhofer (Leitung HR, 2.v.r), die Laptops an das Diakoniewerk-Flüchtlingsquartier. Sowohl die Bewohner, als auch Flüchtlingsquartier-Leiter Manfred Hörwarter (4.v.r), Diakoniewerk-Betriebsrat Klaus Brandhuber (3.v.r) und Quartiersbetreuer Johannes Altmüller (1.v.r) freuten sich über die prompte Hilfe.


Übergabe gespendete Laptops