Inhaltsbereich:

Archiv 2013

 
16.09.2013

Demenz-Schwerpunkt im September

Symbolbild: Hand mit Schlüsselbund

Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktionen statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Auch an den Standorten der Seniorenarbeit des Diakoniewerks sind die Aktivitäten und Veranstaltungen bereits zur Tradition geworden.

  • Im Diakoniewerk Salzburg wird die Demenzexpertin und Diakonisse Brigitte Schröder am 17. September zu Gast sein und tagsüber einzelne Teams in Seminaren begleiten. Abends hält sie einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel „Blickrichtungswechsel. Lernen mit und von Menschen mit Demenz“.

  • Im Haus für Senioren Mauerkirchen und  findet am Dienstag, 17. September, ein Vortrag zum Thema Demenz mit anschließender Gesprächsrunde für Angehörige und Interessierte statt.

  • Im Haus für Senioren Wels wird am 20.September die Validationstrainerin Petra Fercher eine Lesung aus ihrem neu erschienen Buch und einen Workshop für Angehörige halten.

Lernen mit und von Menschen mit Demenz

Diakonisse Brigitta Schröder spricht zum Thema „Lernen mit und von Menschen mit Demenz“.
Vortragsabend zum Weltalzheimertag am 17. September 2013, 19 Uhr, im Diakoniewerk Salzburg, Guggenbichlerstr. 20, 5026 Salzburg.

Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Alter. Dies führt dazu, dass altersbedingte Behinderungen, auch Demenz, keine Seltenheit mehr sind. Was benötigen Menschen mit Demenz und was benötigen diejenigen, die sie begleiten, damit es zu einem möglichst entlasteten Geben und Nehmen kommen kann? Die Gedanken von Brigitta Schröder ermöglichen einen „Blickrichtungswechsel“! Sie eröffnen neue Wege, entfalten Kreativität und Phantasie für die Begleitung von Menschen mit Demenz.

Brigitta Schröder wurde in der Schweiz geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester trat sie in die Diakonissen-Schwesternschaft Neumünster ein. Sie ist Supervisorin, Lebens- und Trauerbegleiterin, qualifizierte Alltagsbegleiterin und ehrenamtlich bei Menschen mit Demenz tätig. All diese Erfahrungen waren für sie Motivation für ihr Buch „Blickrichtungswechsel. Lernen mit und von Menschen mit Demenz“. www.demenz-entdecken.de

Eine Veranstaltung der Demenzberatung Diakoniewerk Salzburg (www.demenzberatung-salzburg.at).
Eintritt frei, Anmeldung bitte spätestens eine Woche davor: Tel.: 0664 85 82 682, E-Mail: demenzberatung-salzburg@diakoniewerk.at

Demenz - den Weg gemeinsam gehen

Im Haus für Senioren Mauerkirchen findet am Dienstag, 17. September, ein Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema Demenz mit Markus Huebner, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger und Pflegelehrer am TAU-Kolleg in Braunau, statt. Unter dem Titel „Demenz: Den Weg gemeinsam gehen“ werden u.a. folgende Fragen behandelt: Wie gehe ich mit Betroffenen um? Wo gibt es Hilfe?. Die gemeinsame Veranstaltung von Diakoniewerk und Evangelischem Bildungswerk Braunau beginnt um 19 Uhr im Haus für Senioren Mauerkirchen.

Brücken in die Welt der Demenz

Infoveranstaltung zum Weltalzheimertag am Freitag, 20. September 2013, im Haus für Senioren Wels, Dr. Schauer-Straße 5, 4600 Wels.

  • 14.30 Uhr Eröffnung
    Musikalische Gestaltung: Saxochord
  • 15.00 Uhr Vortrag
    "Brücken in die Welt der Demenz - wie Kommunikation gelingen kann" mit Petra Fercher
  • 16.00 Uhr Workshop
    für pflegende Angehörige mit Petra Fercher

Petra Fercher ist diplomierte Validationstrainerin und Mitautorin des Buches "Brücken in die Welt der Demenz". Sie zeigt, wie man schwieriges Verhalten anders sehen und Kommunikationstechniken für den Alltag entwickeln kann.



Symbolbild: Hand mit Schlüsselbund